Zo hoog als de Barre des Ecrins

4102 meter...en nog een stukkie te gaan!
CONTINUE READING

Touren rund um König Ortlert Skifrühling in Südtirol

Das höchste Bergmassiv der gesamten Ostalpen ist die Ortlergruppe in Südtirol. Die Flanken der vergletscherten Bergriesen sind auch im Frühsommer noch für unvergeßliche Tiefschnee-Erlebnisse gut.  Stützpunkt ist die Casatihütte. Südtirol zeigt sich von seiner Schokoladenseite: blitzblauer Himmel, strahlender Sonnenschein. Hoch…
CONTINUE READING

Von Ischgl nach Gaschurn – Von Hütte Zu Hütte Skidurchquerung

Die Silvretta, im Sommer und Herbst ein ideales Bergwandergebiet, zeigt sich besonders im Frühjahr, abseits vom Pistenrummel. dem Hochtourenfahrer von ihrer besten Seite; so z. B. in Form einer reizvollen, mindestens sechs Tage dauernden Von-Hütte-Zu-Hütte-Skidurchquerung. Fast alle Gebirgsgruppen der Alpen…
CONTINUE READING

Zuviel Schnee am Cho Oyu 8153 Meter

Ende letzten Jahres (1982) wollte  Reinhold Messner mit 8153 Meter sei­ner Südtiroler Expedition den Cho Oyu () zum ersten Mal im Winter besteigen. Hier erzählt  Messner, warum er vor dem Gipfel umkehrte.  Außerdem nimmt er Stel­lung zum Tod des japani­schen…
CONTINUE READING

Achttausender Besteigung: Expedition oder Bergtour? Nanga Parbat

Georg Bachler zählt zu den profiliertesten österreichischen Alpi­nisten. Hier setzt er sich mit dem »Acht­tausender-Ausver­kauf« und den Ent­wicklungen im Himalaya-Spitzenberg­steigen auseinander. Im Frühjahr war ich am Kangchendzönga. Mit meinem Freund Hanns Schell versuchte ich über die Südwest-Flanke den Haupt­gipfel zu…
CONTINUE READING

Karakorum – Achttausender in Serie – Gasherbrum II – Hidden Peak – Broad Peak

Swiss Baltoro Venture '83 - Schweizer Expedition bestiegen drei Achttausender hintereinander in 15 Tagen Es ist der 8. Juli 1983 — mit leichten Rucksäcken verlassen wir unser Basislager unter dem Broad Peak. Ganze zehn Tage hatten wir hier verbracht. Über…
CONTINUE READING

Yazghil Dome (7440 Meter) Disteghil Sar East (7700 Meter)

Eine nur fünf Mann starke polni­sche Gruppe des »Speleoklub Morski» erhielt nach langen Bemü­hungen für 1980 die Genehmi­gung, den noch unbetretenen Disteghil Sar East (etwa 7700 Meter) im Hispar Mustagh Kara­korum anzugehen. Der Beginn war von mehreren Problemen beglei­tet. Auf…
CONTINUE READING

KARAKORUM – Skidurchquerung

Eine schnelle und leichte amerika­nische Expedition von Ski-Berg­steigern vollendete 1981 eine 460 Kilometer lange Durchquerung der höchsten Region der Erde: das Karakorum-Himalaya in Pakistan. Dan Asay, Ned Gilette, Kim Schmitz und Galen Rowell (Leiter) begannen die Expedition Ende März und…
CONTINUE READING

Drusenfluh Westgrat Norbert-Jäger-Gedächtnisweg

Durch die Südwand des Drusen­fluh-Westgrades fanden Dietmar Walser, Peter Mathis und Helmut Scheichel am 25.9. 1980 in 7 Stun­den Kletterzeit eine neue Route. Sie benannten die Route nach ihrem in der Matterhorn-Nordwand verunglückten Bergkameraden Norbert Jäger. Die neue Führe durch…
CONTINUE READING

Marmolada dOmbretta-Südwand – Traumroute Schwalbenschwanz

Traumroute »Schwalbenschwanz« Hatte es an der rund fünf Kilometer breiten und zwischen 400 bis 800 Meter hohen  Südwandflucht von Punta Penia (Hauptgipfel, Punta di Rocca und Marmolada d'Ombretta bis zum Zweiten Weltkrieg ganze neun Routen und eine große Variante gegeben…
CONTINUE READING

 
feminisierte samen in deutschland kaufen
 

Facebook

    Contact Me   Popular Social
 
Thank you! Your message has been submitted to us.
Google Finden Sie uns auf Google+