Lechtaler Wetterspitze – Direkter Ostgrat – LECHTALER ALPEN

Erste Begehung am 30. B. 1980 durch Hans Riebel und Hermann Wegscheider in 4 Stunden. Die zwei geschlagenen Haken wurden belas­sen, weitere Absicherung durch Klemmkeile. Länge 400 Meter. Lt. Angaben der Erstbegeher V+ (1 Stelle), meist IV+. Führe: Der Einstieg…
CONTINUE READING

Rastkogel Skitour – Tuxer Voralpen

Die Tuxer Voralpen sind zwar den höheren Zillertaler Alpen, dem Tuxer Hauptkamm, vorgelagert, man kann sie jedoch kaum als Vorge­birge im eigentlichen Sinn bezeichnen. Immerhin erreichen Sie mit dem Lizumer Reckner 2884 Meter Höhe, und neben ihm gibt es noch…
CONTINUE READING

Devils Tower – Teufelsturm

Dieser seltsame Berg ist ein Vulkan mit Geburtsfehler Im tiefen Westen der USA, hoch oben im nordöstlichen Eck des Cowboystaates Wyoming, bricht plötzlich aus den schier ewig dahinrol­lenden Grasebenen eine Felsmasse in die Höhe — von der Gestalt eines Pilzes…
CONTINUE READING

Die Schüsselkarspitze Südwand – Wettersteingebirge

Siebzig Jahre extremes Felsklettern im Wettersteingebirge BEISPIELHAFT IST DIE ENTWICKLUNG DES MODERNEN KLETTERNS IN DEN ROUTEN DIESER WAND ZU LESEN 1. Oktober 1913. Otto Herzog und Hans Fiechtl durchsteigen erstmals die Südwand der Schüsselkarspitze. Die schwierigste Kletterroute vor dem Ersten…
CONTINUE READING

Hermann Buhl

*21. 4. 1924 in Innsbruck,127. 6. 1957 an der Chogolisa Das Innsbrucker Standesamt vermerkte als Hermann Buhls Geburtstag den 21. April 1924. Lebte er noch, würde er demnächst 88 Jahre alt. Einen achtundachzigjährigen Hermann Buhl kann man sich nicht vorstellen.…
CONTINUE READING

lohnende Skitouren im Tennengebirge

Die später beschriebene Rundtour durch das Tennengebirge, über den Gosaukamm und den Hochkönigstock berührt bei weitem nicht alle der lohnenden Ski-tourenrouten in diesem Gebiet, das für genußreiche Touren während der gesamten Wintersaison prädestiniert ist, auch wenn die beste Zeit zwischen…
CONTINUE READING

Der Zirbitzkogel 2396 m – Skitour

Der Zirbitzkogel ist ein echter Skiberg, diese Definition wird durch seine einmalige Formation, durch seinen Schneereidnum und sein lawinensicheres Gelände begründet. Im Sommer ein fader Wandermugel, für den der zünftige Bergsteiger nur ein überlegenes Lächeln übrig hat, wird er im…
CONTINUE READING

Eine Besteigung des Fundusfeilers im Geigenkamm – Skitour

Zuerst muß man einmal jedermann vor einer Ski­tour zum Fundusfeiler warnen. Dieser Dreitausen­der im nördlichen Geigenkamm, der im Kreis namhafter Ötztaler Gipfel nicht die geringste Rolle spielt, wird im Winter nur selten erstiegen, während er im Sommer immerhin als Aussichtsberg…
CONTINUE READING

Monte Circeo — nur 541 m hoch!

„Es gibt in ganz Italien keinen Ort, der noch so vom Mythos der frühen antiken Welt berührt ist wie der Berg der Circe", schrieb Kasimir Edschmid. Von dieser Circe sollen — so erzählt Homer — tapfere Kundschafter des Odysseus durch…
CONTINUE READING

Abenteuer am Ankogel

Damals fuhren die silbergrauen Gondeln der inzwischen eröffneten Ankogelbahn noch nicht. Das wohleingerichtete, inzwischen zum Hotel werdende Hannoverhaus (2 700 m) stand damals nur dem Bergsteiger offen, der sich nach gut vierstündigem Aufstieg von Mallnitz über den 2 000 m…
CONTINUE READING

 

Facebook

    Contact Me   Popular Social
 
Thank you! Your message has been submitted to us.
Google Finden Sie uns auf Google+