Kleiner Peitlerkofel Nordpfeiler

Erste Begehung der markanten lin­ken Kante der großen, die gesamte Nordwand durchziehenden Ver­schneidung im rechten Wandteil durch E. E. Stiebritz und B. Bianchi am 16. B. 1980 in sechs Stunden (nach Vorarbeiten am Tag zuvor). Es handelt sich um Kletterei…
CONTINUE READING

Spritzkarspitze Nordverschneidung – KAR WENDELGEBIRGE

Erste Begehung der 800 m hohen Nordverschneidung am 12. Septem­ber 1979, nachdem am 2. 9. 18 Seillängen vorbereitet worden wa­ren, in 10 Stunden Kletterzeit durch Franz Baumann und Annelotte Ro­senhagen. Die Schwierigkeiten wer­den mit IV (eine Seillänge V) ange­geben. Material:…
CONTINUE READING

Lechtaler Wetterspitze – Direkter Ostgrat – LECHTALER ALPEN

Erste Begehung am 30. B. 1980 durch Hans Riebel und Hermann Wegscheider in 4 Stunden. Die zwei geschlagenen Haken wurden belas­sen, weitere Absicherung durch Klemmkeile. Länge 400 Meter. Lt. Angaben der Erstbegeher V+ (1 Stelle), meist IV+. Führe: Der Einstieg…
CONTINUE READING

Heiligkreuzkofel Direkte Große Mauer + Topo

1. Beg. am 26. 6. durch Albert Precht und Georg Wenger in 7 1/2 Std. Die neue Route ver­läuft in gerader Linie zwischen der »Mayerlverschneidung« und der »Gr. Mauer«. Von den 13 Zw. H. wurden 10 belassen. Sehr guter, kletterfreundlicher…
CONTINUE READING

Die Schüsselkarspitze Südwand – Wettersteingebirge

Siebzig Jahre extremes Felsklettern im Wettersteingebirge BEISPIELHAFT IST DIE ENTWICKLUNG DES MODERNEN KLETTERNS IN DEN ROUTEN DIESER WAND ZU LESEN 1. Oktober 1913. Otto Herzog und Hans Fiechtl durchsteigen erstmals die Südwand der Schüsselkarspitze. Die schwierigste Kletterroute vor dem Ersten…
CONTINUE READING

Doldenhorn Ostgrat – Erste Winterbegehung

Mitte Januar. Seit dem Winterabenteuer in der Doldenhorn-Nordwand sind einige Wochen ver­gangen. Ein paar schöne Tage scheinen sich anzu­bahnen, also der richtige Moment, das zweite, grö­ßere Problem am Doldenhorn anzupacken. Nach einem genauen Plan werden Proviant und Ausrüstung zusammengestellt. Wir…
CONTINUE READING

Eine Besteigung der Rotbühelspitze – Einsamer Skiberg über Gargellen

Der Skiführer sagt nicht viel aus über die Rotbühlspitze im Osträtikon. Vielleicht deshalb, weil sie dem Autor nichts zu sagen hatte. Vielleicht des­wegen, weil sie im Niemandsland liegt — quasi im Niemandsland zwischen Rätikon und Silvretta. Denn sie besitzt nicht…
CONTINUE READING

Die Zimba – Rätikon

Daß ich eines Tages auf dem Gipfel der Zimba ste­hen würde, hätte ich in meinen kühnsten Träumen nie zu hoffen gewagt. Vor derartig steilen Kalkriffen hatte ich immer einen gehörigen Respekt. Ich bin kein Extremer, meine Stärke ist nicht der…
CONTINUE READING

Der Glödis (3206 m) – Der schönste Berg der Schobergruppe

Jedes Gebirge hat seinen schönsten Berg, und dieser muß nicht immer der höchste sein, der durch seine besondere Form auffällt. In den Lienzer Dolomiten ist es der Spitzkofel, im Karnischen Kamm der Trogkofel und der Monte Peralba (Hochweißstein), in der…
CONTINUE READING

 
feminisierte samen in deutschland kaufen
 

Facebook

    Contact Me   Popular Social
 
Thank you! Your message has been submitted to us.
Google Finden Sie uns auf Google+