Schöllenenschlucht „Suworowpfeiler“ – URNER ALPEN

In den westlichen Begrenzungswän­den Suworowpfeiler der Schöllenenschlucht gelang Hans Howald und Albert Wenk am 19. 7. 1980 die erste Begehung ei­ner neuen Route über den die steilste Schöllenenwand begrenzen­den Pfeiler. Lt. Angaben der Erst­begeher VII—/A0 mit zwei Fixpunk­ten. Die Begeher…
CONTINUE READING

Hintere Goinger Halt — Westpfeiler „No Fun Pfeiler“ – WILDER KAISER

Erste Begehung einer neuen Führe durch die Risse links der Kante des Westpfeilers (Erdenkäufer/Hacker, V/A1) am 3. 8. 1980 durch Achim Pasold, Ali Sommer und Roland Schweizer (Stuttgart) in zwei Stun­den. Lt. Angaben der Erstbegeher V+ (eine Stelle), einige Stellen…
CONTINUE READING

Petit Dru Westwand – Les Strapontins du paradis

Eine neue Route, die sechste in dieser Wand, fanden die Gebrüder Claude und Yves Remy mit Philip­pe Martinez vom 30. Juli bis 1. August 1980 in 30 Stunden reiner Kletterzeit. Lt. Angaben der Erst­begeher handelt es sich um sehr schöne…
CONTINUE READING

Drusenfluh Westgrat Norbert-Jäger-Gedächtnisweg

Durch die Südwand des Drusen­fluh-Westgrades fanden Dietmar Walser, Peter Mathis und Helmut Scheichel am 25.9. 1980 in 7 Stun­den Kletterzeit eine neue Route. Sie benannten die Route nach ihrem in der Matterhorn-Nordwand verunglückten Bergkameraden Norbert Jäger. Die neue Führe durch…
CONTINUE READING

Lechtaler Wetterspitze – Direkter Ostgrat – LECHTALER ALPEN

Erste Begehung am 30. B. 1980 durch Hans Riebel und Hermann Wegscheider in 4 Stunden. Die zwei geschlagenen Haken wurden belas­sen, weitere Absicherung durch Klemmkeile. Länge 400 Meter. Lt. Angaben der Erstbegeher V+ (1 Stelle), meist IV+. Führe: Der Einstieg…
CONTINUE READING
 
feminisierte samen in deutschland kaufen
 
    Contact Me   Popular Social
 
Thank you! Your message has been submitted to us.
Google Finden Sie uns auf Google+