Top-Klettergebiet im Berner Oberland

Jürg von Känel, Bergführer und Schweizer Spitzenkletterer aus Reichenbach, hat im Berner Oberland ein neues Super-Klettergebiet entdeckt: den Bärenturm ob Eisigen. Seine Neutour »Halifax« in der Westwand am Bärenturm (60 Meter) zählt augenblicklich zu den schwierigsten Sportklette­reien der Region, die…
CONTINUE READING

Sciora di Dentro Ostwand – BERGELL

Erste Begehung der 600 m hohen  Ostwand am 15. Juli 1979 durch die Italiener Renata Rossi, Franco Giacomelli, Roberto Osio, Giuliano Maresi und Donato Erba in 6 Stunden Kletterzeit. Die Schwierigkeiten werden mit IV und IV+ angegeben; die vier benützten…
CONTINUE READING

The state of graníte — New Hampshire – traumhafte Kletterparadiese

Bundesstaat aus Granit« so nennt der Volks­mund New Hampshire im Nordosten der Vereinigten Staaten. Ist dies nicht eine Herausforderung für jeden Felskletterer? Im Gebiet der White Mountains, im Norden des Landes, finden sich die höchsten Wände, etwa 200 Meilen nördlich…
CONTINUE READING

Falkenstein Direkte Westkante

Als gewaltiger südöstlicher Eckpfeiler schließt der Falkenstein die langgezo­gene Kette der Schrammsteine ab. Fast allseitig fallen etwa 100 Meter hohe, senkrechte Wände in den Wald ab, ein eindrucksvoller, gigantischer Felsklotz steht grauschwarz über den grünen Tannenwäldern. Eine der schönsten Klettereien…
CONTINUE READING

Kleiner Peitlerkofel Nordpfeiler

Erste Begehung der markanten lin­ken Kante der großen, die gesamte Nordwand durchziehenden Ver­schneidung im rechten Wandteil durch E. E. Stiebritz und B. Bianchi am 16. B. 1980 in sechs Stunden (nach Vorarbeiten am Tag zuvor). Es handelt sich um Kletterei…
CONTINUE READING

Drusenfluh Westgrat Norbert-Jäger-Gedächtnisweg

Durch die Südwand des Drusen­fluh-Westgrades fanden Dietmar Walser, Peter Mathis und Helmut Scheichel am 25.9. 1980 in 7 Stun­den Kletterzeit eine neue Route. Sie benannten die Route nach ihrem in der Matterhorn-Nordwand verunglückten Bergkameraden Norbert Jäger. Die neue Führe durch…
CONTINUE READING

Marmolada dOmbretta-Südwand – Traumroute Schwalbenschwanz

Traumroute »Schwalbenschwanz« Hatte es an der rund fünf Kilometer breiten und zwischen 400 bis 800 Meter hohen  Südwandflucht von Punta Penia (Hauptgipfel, Punta di Rocca und Marmolada d'Ombretta bis zum Zweiten Weltkrieg ganze neun Routen und eine große Variante gegeben…
CONTINUE READING

Leuchsturm Südwand – KAISERGEBIRGE

Erste Begehung einer neuen Route im westlichen Teil der Südwand im Mai 1979 durch Heinz Grill und Heinz Schauer in 3 Stunden Kletter­zeit. Schwierigkeiten: V—VI, eine Stelle VII. Die neue Route verläuft entlang des ausgeprägten Rißsy­stems links (westlich) des „Dreier­weges".…
CONTINUE READING

Heiligkreuzkofel Direkte Große Mauer + Topo

1. Beg. am 26. 6. durch Albert Precht und Georg Wenger in 7 1/2 Std. Die neue Route ver­läuft in gerader Linie zwischen der »Mayerlverschneidung« und der »Gr. Mauer«. Von den 13 Zw. H. wurden 10 belassen. Sehr guter, kletterfreundlicher…
CONTINUE READING

Devils Tower – Teufelsturm

Dieser seltsame Berg ist ein Vulkan mit Geburtsfehler Im tiefen Westen der USA, hoch oben im nordöstlichen Eck des Cowboystaates Wyoming, bricht plötzlich aus den schier ewig dahinrol­lenden Grasebenen eine Felsmasse in die Höhe — von der Gestalt eines Pilzes…
CONTINUE READING
 

Facebook

    Contact Me   Popular Social
 
Thank you! Your message has been submitted to us.
Google Finden Sie uns auf Google+