Skitouren im Sarntal

No Comments
 
 

Abfahrt: Entweder auf der Aufstiegs­spur oder bei geeigneten Verhältnissen direkt vom Gipfel auf die Schneise im Wald zu. Kleine Felsabsätze sind dabei zu umfahren. Die Neigung der Rinne liegt bei etwa 40 Grad — nur für geübte Abfahrer!

Höhenunterschied : 900 Meter.

Aufstiegszeit: 21/2 bis 3 Stunden.

Beste Zeit: Dezember bis ins Frühjahr (im oberen Bereich schon zu früher Stunde Firn).

 

DORNHOLZER JÖCHL (2236 Meter)

Ausgangspunkt: Pens (1450 Meter)

Leichte Anfangstour zwischen Karnspit-ze (2474 Meter) und Schönjöchlspitze (2308 Meter). Diese Tour kann meist auch dazu benutzt werden, vom Penser Tal in das Durnholzer Tal zu wechseln und sich dadurch zusätzliche Touren zu erschließen. Die Abfahrten beiderseits des Jöchis sind 750 und 650 Höhenmeter lang. Das Sarntal wird durch den Kamm mit der Radelspitze, der Karnspitze, dem Gentersberg und der Schönjöchl­spitze zweigeteilt.

Aufstieg von Pens: Direkt vom Dorf Pens zieht ein unscheinbares Tal nach Süden, das vom Kirchbach durchflossen wird. Man überwindet die erste Steilstu­fe über den Holzweg mittels einer nach rechts ziehenden Schleife. Dann den Kirchbach entlang, bis sich das Tal in ei­nem Kessel verliert. Links haltend steigt man nun über mäßig steile Hänge durch schütteren Zirbenwald bis zu einer Ram­pe, die nach rechts zum gut sichtbaren Durnholzer Jöchl führt (von Pens in 21/2 bis 3 Stunden). Von hier kann man rechts über eine steile Geröllflanke auf die Karnspitze steigen oder links über einen flachen Grat zur Schönjöchlspitze (1/2 Stunde). Von beiden Gipfeln aus besteht eine herrliche Aussicht zu den Bergen am Durnholzer Tal.

Abfahrt: Über die Aufstiegsspur. Der Hohlweg nach Pens kann in der Steilstu­fe durch eine Waldschneise abgekürzt werden.

Höhenunterschied: 750 Meter.

Aufstieg: ca. 3 Stunden.

Beste Jahreszeit: Dezember bis Mitte März.

 

SARNTALER WEISSHORN (2705 Meter)

Ausgangspunkt: Pens (1450 Meter)

Durch den felsigen Gipfelaufbau die alpinste Tour der Sarntaler Alpen.

Aufstieg: Von Pens ca. vier Kilometer über die im Winter geschlossene Penser­Joch-Straße bis in den Talgrund, wo die Straße über den Bach führt (scharfe Kehre). Dem Bach folgend bis zu einer kleinen Almhütte. Dort zweigt man nach rechts ab und steigt über einen steilen, häufig lawinengefährlichen Hang auf und kommt zu einer langen Rampe, die von rechts nach links durchstiegen wird und zum

  • skitouren sarntal
  • sarntal skitouren

  • skitourenführer sarntal
  • skitouren sarntal
  • hotelsternen bûhl
  • skitouren sarntaler alpen
  • skitourenführer sarntaler alpen
  • teuflesturm
  • sarntal skitour
  • skitouren pens
  • sarntal schitouren durchquerung
  • skitouren in den sarntaler alpen

 

 

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

More from our blog

See all posts
 
 
No Comments